• Foto: Yvonne Most

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
MIXED UP Preis Länderpreis Schleswig-Holstein 2018 >>
Kunst hoch Schule

Ein Kooperationsprojekt der Muthesius Kunsthochschule in Kiel mit Künstler*innen, Schulen, Kindertagesstätten und sonstigen schulischen Einrichtungen in Schleswig-Holstein.

„Mit anderen Augen durch die Welt“ laufen, das hat Jasmin aus dem Workshop von „Kunst hoch Schule“ für ihren Alltag mitgenommen. Bei den fünftägigen Interventionen der Muthesius Kunsthochschule in Kiel kommen Künstler*innen in Kindertagesstätten und Schulen, um interdisziplinär mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Die Kita-Kinder und Schüler*innen untersuchen die Umgebung nach Quellen der Inspiration für ihre eigene künstlerische Arbeit. Ein stillgelegtes Schwimmbad wird so zur Bühne für ihre Performance aus Tanz, Bildender Kunst und Streetart, eine Seniorenresidenz zur Shooting-Location für eine Porträtserie. „Kunst hoch Schule“ ist ein Angebot für alle Vorschul- und Bildungseinrichtungen in Schleswig-Holstein. In dem Netzwerk aus 105 Einrichtungen agiert die Kunsthochschule als professionelle Schnittstelle zwischen Kunst, Kultur und Schulen.

Bei „Kunst hoch Schule“ führen die professionellen Künstler*innen in den Vorschul- und Bildungseinrichtungen ein- bis fünftägige Workshops in den verschiedenen Kunstsparten durch. Auf dem Plan stehen Trickfilm, Filmdreh, Zeichnen, Malen, Bildhauerei, Ton und Keramik, Konzeptkunst, Design, Architektur, Sound-Produktion, Fotografie, Stadtintervention oder Land Art durch. Gearbeitet wird künstlerisch zu gesellschaftlichen, persönlichen oder politischen Themen – von Flucht, über Alter und Transgender bis zur (Stadt-)Geschichte. Zum Thema Menschenbild entwerfen die Kinder und Jugendlichen etwa überlebensgroße Porträts.

Mit Kunst zur Profilbildung

Die Workshops sind ein komplementäres Angebot zum Kunstunterricht in der Schule. Lehrer*innen und Schüler*innen werden während der regulären Schulzeit eine Woche freigestellt. Im Unterricht werden die Themen der Workshops vor- und nachbereitet. Das Projekt bietet jungen Menschen auf diese Weise die Möglichkeit zur vertiefenden künstlerischen Arbeit. Neben der Profilbildung einer Schulkultur und der Kunsthochschule als Bildungsort werden auch die agierenden Künstler*innen gefördert.

Zusammenarbeit gestalten

„Dem Kunstunterricht so viel Zeit zuzubilligen, zeigt die Wertschätzung der Kooperation und den Stellenwert dieser Projektwoche“, so die Kunsthochschule. Seit 2010 besteht die dauerhafte Kooperation zwischen Kunsthochschule und der Käthe-Kollwitz-Schule. In dem Netzwerk aus 105 Einrichtungen bildet die Kunsthochschule die Schnittstelle zwischen Kunst, Kultur und Schulen. Seit der Kooperationsgründung nahmen an den von 80 Künstler*innen geführten 160 Workshops 4.000 Kinder und Jugendliche teil.

„Eine Gabe ist eine Aufgabe“, so das Motto der Käthe-Kollwitz-Schule. Seit über zehn Jahren etabliert die Schule daher die Begegnung mit Kunst in allen Klassenstufen. Es finden neben den Workshops auch Kunst-Profilkurse in der Oberstufe statt und ein verstärkter Kunstunterricht in der Unterstufe, in den sogenannten Kunstklassen.

Die Jury:

„Das Projekt ‚Kunst hoch Schule‘ verfolgt einen überzeugenden umfassenden Ansatz“, so die MIXED UP Jury. „Als professionelle Schnittstelle und Zentrum eines stark gewachsenen Netzwerks agiert das Projekt im multiprofessionellen Kontext zwischen Kunsthochschule, Schulen, Kindertagesstätten und Künstler*innen und initiiert landesweit kulturelle Teilhabegelegenheiten für Kinder und Jugendliche. Die künstlerischen Angebote arbeiten mit Herangehensweisen wie der ästhetischen Forschung und setzen sich mit gesellschaftspolitischen Themen und jugendlichen Lebenswelten auseinander. Die Vielfalt an künstlerischen Prozessen und Praxisformaten wirkt nicht allein auf die teilnehmenden Schüler*innen; sie strahlt auch aus auf die beteiligten Kooperationspartner und die jeweilige Schulkultur.

Weitere Informationen:

Muthesius Kunsthochschule, Kiel
Projekt-Homepage

Fotos: Chili Seitz, Antje Feger, Moses Merkle, Sōren Wendt


nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz