REGULÄRER PREIS 2010>>
EinWanderHaus Bremen

Ein stadtweites Kooperationsprojekt von Quartier gGmbH, verschiedenen Grundschulen, weiterführenden Schulen, der bremer shakespeare company und dem Übersee-Museum Bremen

Geschichten vom Kommen und Bleiben: Einwanderung und Integration sind die Themen, mit denen sich Quartier und diverse Partner im Jahr 2010 auseinandersetzen. Das Projekt will 2.500 Bremer Schülerinnen dazu animieren, sich von Kopf bis Fuß auf eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Erfahrung und Zukunft einzulassen. In künstlerischen Werkstätten beschäftigen sich die Kinder und Jugendlichen kreativ mit dem Thema Migration: Welche Perspektiven und Lebensträume haben sie? Welche Chancen und Hoffnungen? Hierbei werden sie von professionellen Künstlern angeleitet: von Regisseuren, Choreografen, Bühnenbildnern, Musikern, Schriftstellern und Bildenden Künstlern.

Eine lange und erfolgreiche Tradition haben die Tanztheater-Projektwochen, bei denen jeweils ein ganzer Jahrgang einer Schule beteiligt ist. Eine neue Form der Zusammenarbeit mit Schulen der Sekundarstufe stellen die Kulturpartnerschaften dar: Drei Schulen aus drei Stadtteilen gehen mit Quartier eine Kooperation ein. Das ermöglicht eine langfristige, kontinuierliche und nachhaltige Zusammenarbeit. Zwei bis drei feste Klassen pro Schule arbeiten wöchentlich zum Thema Einwanderung in Theater- und Tanzprojekten, in kreativen Schreib- und bildkünstlerischen Werkstätten.

Das Thema Migration wird in Kooperation mit dem Geschichtskontor im Kulturhaus Walle in den Geschichtsunterricht einbezogen. Schüler*innen mit und ohne so genannten Migrationshintergrund werden zu Familienforschern. Sie sammeln Geschichten vom Kommen und vom Bleiben in der eigenen Familie oder in der Nachbarschaft. Kulturpatenschaften für 4 Bremer Grundschulen legen ferner die Basis für eine kontinuierliche, für die Grundschüler identitätsstiftende Zusammenarbeit. Es entstehen Kunst-Wander-Bücher als kooperatives Austauschprojekt zwischen den verschiedenen Stadtteilen, in denen viele Sprachen und Kulturen zu Hause sind.

Am Ende wird aus facettenreichen Projektergebnissen ein temporäres Stadtereignis für alle, das EinWanderHaus Bremen. Hier werden die vielfältigen Ergebnisse der Teilprojekte in Ausschnitten aufgeführt. Die Kinder, die monatelang intensiv mitgearbeitet haben, finden hier ein Forum für ihre jeweiligen künstlerischen Darstellungsformen.

 

Weitere Informationen:

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.quartier-bremen.de

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.einwanderhaus.quartier-bremen.de