• Foto: Yvonne Most

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
REGULÄRER PREIS 2008>>
Hörclubs - Zuhörförderung an Kindergärten und Schulen

Ein Projekt der Stiftung Zuhören in Kooperation mit der Volksschule Hirschau (Bayern)

Zuhören heißt, sich zu konzentrieren, sich auf ein Gegenüber einzulassen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Wer zuhört, erweitert seinen Horizont, eröffnet sich neue Welten und gewinnt Einblick in das Denken anderer Menschen.

Die Stiftung Zuhören hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche für das genaue Zuhören und Hinhören zu sensibilisieren. Bereits vor neun Jahren wurden die ersten Hörclubs an Grundschulen eingerichtet. Im Rahmen dieses Angebots kommen Kinder freiwillig zusammen, um sich gemeinsam mit dem Hören und Zuhören zu beschäftigen, sich Hörspiele anzuhören und kreative Hörübungen zu machen. Ziel ist es, die Zuhörfähigkeit der Kinder auf spielerische Art zu fördern und weiter zu entwickeln. Dazu treffen sich die Kinder mit einer dazu ausgebildeten Lehrerin in einem zuhörfreundlichen Raum und sind „ganz Ohr“: Am Anfang werden die Ohren durch eine „Ohrenmassage“ oder durch eine „Klangreise“ eingestimmt: Die Kinder legen sich auf den Boden, schließen die Augen, lauschen unterschiedlichen Klängen und versuchen, diese zu identifizieren. Derartige Übungen machen hellhörig und wach – eine wichtige Voraussetzung für aktives Zuhören. Anschließend sind die Kinder fit, um sich spannende Hörspiele anzuhören oder Geräuschgeschichten aufzunehmen.

Zuhörfähigkeit ist eine grundlegende Kulturtechnik. Mit den Hörclubs wird Kindern ermöglicht, diese Fertigkeit mittels ästhetischer Methoden spielerisch zu entwickeln und auszubauen. Eine Zunahme von Konzentrationsfähigkeit, Vorstellungsvermögen, Sprachkompetenz, Lernbereitschaft und ein achtsameres Umgehen miteinander gelten als Leitziele der Clubs. Hier geht es um die Förderung wichtiger Schlüsselkompetenzen, die im Zeitalter von Massenmedien und Reizüberflutung immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Mit ihrem innovativen Ansatz der Zuhörförderung ist die seit 2002 bestehende Stiftung flächendeckend erfolgreich: 1000 Hörclubs existieren mittlerweile an Kindergärten und Schulen. Mit ihrer Arbeit lenkt die Stiftung Zuhören die Aufmerksamkeit der SchülerInnen und LeherInnen auf eine Basiskompetenz, die in unserer stark visuell geprägten Gesellschaft viel zu oft als selbstverständlich vorausgesetzt wird!

 

Weitere Informationen:                         

Öffnet externen Link in neuem FensterStiftung Zuhören


nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz