• Foto: Yvonne Most

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
Herbartschule & Philharmonie >>
Laudatio zum MIXED UP-Preis 2007

Wenn wir von Kultureller Bildung in Schule sprechen, dann meinen wir damit vielerlei: wir meinen die Angebote von Trägern und Einrichtungen der Jugendkulturarbeit, von KulturpädagogInnen und freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern, wir meinen ebenso die künstlerischen Schulfächer und wir meinen pädagogische Vermittlungsleistungen von Kunst- und Kultureinrichtungen wie zum Beispiel Konzerthäusern, Theatern und Museen.

Deswegen freuen wir uns besonders, in diesem Jahr eine Einrichtung wie die Philharmonie Essen, eine so genannte „Hochkultureinrichtung“, zu unseren MIXED UP-Preisträgern zählen zu können. Die Philharmonie Essen zeigt uns auf ganz vorbildliche Art und Weise, wie die Öffnung eines großen Konzerthauses hin zu den Lern- und Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen langfristig funktionieren kann. Mit ihrer Partnerschule, der Herbartsschule in Essen-Katernberg, hat die Philharmonie ganz bewusst eine Schule in einem Stadtteil ausgewählt, den man als erneuerungsbedürftig oder benachteiligt bezeichnen kann. Damit übernimmt die Philharmonie in vorbildlichem Maße Mitverantwortung für das Entwicklungspotential ihrer Stadt und insbesondere für die in ihr lebenden Kinder.

Dies gelingt der Philharmonie Essen über vielschichtige Wege: Ein wichtiger Meilenstein in diesem Zusammenhang ist das von uns heute mit dem MIXED UP-Preis ausgezeichnete Projekt „ReSonanz & AkzepTanz“. Im Rahmen der Dauerkooperation „Herbartschule und Philharmonie“ organisiert das Dreiergespann Grundschule, Philharmonie und das Orff-Institut der Universität Salzburg einen Musik-, Tanz- und Sprachunterricht der ganz besonderen Art. Mit dem Salzburger Orff-Institut ist es der Philharmonie gelungen, einen ganz außergewöhnlichen Partner mit ins Boot zu holen. Über die Dauer von drei Schuljahren begeben sich Mitarbeiter*innen des Orff-Instituts in den regulären Unterricht der Schule und arbeiten zusammen mit SchülerInnen und LehrerInnen auf der Basis ihrer spezifischen Methoden – darüber werden sie gleich noch Näheres erfahren.

Über diesen spannenden Fachunterricht hinaus haben die Kinder der Herbartsschule regelmäßigen Kontakt zur Philharmonie: Sie kennen die Räumlichkeiten des Konzerthauses, sie besuchen Konzerte, sie stehen sogar selbst auf der großen Bühne. Gleichsam empfangen sie die KünstlerInnen für Aufführungen in den Räumlichkeiten ihrer Schule.

Ihnen, meine Damen und Herren, sei abschließend noch die eigenst für das junge Publikum eingerichtete Internetseite „philharmonieforkids.de“ empfohlen – ein Blick darauf lohnt sich durchaus auch für Erwachsene – und spätestens wenn sie sich dort durchklicken, werden sie überzeugt davon sein, dass die Philharmonie Essen in wirklich außergewöhnlich regem Kontakt zu ihrem jungen Publikum steht!

Laudatorin: Viola Kelb, BKJ


nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz