• Foto: Yvonne Most

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
REGULÄRER PREIS 2006>>
Musical Factory

Ein Projekt der Jugendkunstschule der Freien Kunstakademie Mannheim in Kooperation mit der Musikschule Mannheim und der Johannes-Kepler-Ganztagshauptschule

Dass das Dreiergespann aus Jugendkunstschule, Musikschule und Ganztagshauptschule in Mannheim etwas ganz Besonderes auf die Beine gestellt hat, lässt schon der Musicaltitel „Odyssee in den Quadraten“ vermuten. In 5 Akten reflektiert das Stück, angelehnt an den antiken Stoff der Odyssee von Homer, die Suche nach Heimat in der eigenen, vertrauten Stadt Mannheim.

40 SchülerInnen machten sich zusammen mit den Fachkräften aus Jugendkunst-, Musik- und Hauptschule auf einen langen Weg: Gemeinsam erarbeiteten sie das Bühnenwerk von der Story bis zur Aufführung. Und sie befassten sich eingehend mit der Odyssee von Homer. Intensiv setzte sich die Gruppe mit der klassischen Sage auseinander, entwickelte sie weiter und schöpften auf dieser Grundlage eine ganz eigene Geschichte. Die entstandene Story handelt von Odi und seiner Gang, die in ein ungeahntes „Paralleluniversum“ geraten, in dem sie sich völlig neu orientieren müssen. So ermöglichten die Kooperationspartner den Jugendlichen, von denen ein Großteil über Migrationshintergründe verfügt, eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Heimat und Identität.

Die erste Phase des Kooperationsprojektes beinhaltete Kunst- und Musikangebote für alle Jugendlichen. In der zweiten Phase wurden Neigungsgruppen gebildet, die sich dem Bühnenbild, den Kostümen, der Musik und der schauspielerischen Umsetzung des Stücks widmeten. Songtexte wie „Döner macht schöner“ oder „Va bene, hast du Probleme“ wurden eigens von den jungen SängerInnen getextet und musikalisch umgesetzt.

Eineinhalb Jahre arbeitete die Musicalgruppe in der Ganztagshauptschule wöchentlich an der Entwicklung und Umsetzung des Musicals. Das Motto der Kooperationspartner: „Kreativität lässt sich nicht erzwingen – man kann nur Rahmenbedingungen schaffen, in denen sie entsteht“, hat sich in diesem Projekt mehr als bewährt. Das Musical wurde im Rahmen von fünf Aufführungen mit großem Erfolg der Öffentlichkeit präsentiert. Öffnet internen Link im aktuellen Fenster[Laudatio lesen]

 

Weitere Informationen:

Öffnet externen Link in neuem FensterFreie Kunstakademie Mannheim


nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz