• Foto: Yvonne Most

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
NACHRICHTEN >>
/// Konferenztag „Zielgruppensensible Öffentlichkeitsarbeit“



Mit einem Input über „Sensible Berichterstattung von benachteiligten Menschen in unserer Gesellschaft“ und vier Workshops bietet dieser Tag in Leipzig Gelegenheit sich mit Expert*innen der Öffentlichkeitsarbeit auszutauschen und Anregungen für die eigene Pressearbeit zu sammeln.

Über Öffentlichkeitsarbeit kommuniziert eine Institution ihre Leitgedanken und Ziele und bringt ihre Aktivitäten und Angebote einer breiten Öffentlichkeit nahe.

Zielgruppensensible Öffentlichkeitsarbeit in den Bündnisprojekten von „Kultur macht stark“ bedeutet, über Kinder und Jugendliche aus problematischen Verhältnissen zu berichten, ohne diese jungen Menschen auszustellen. Ein Beitrag ist dann gut, wenn die unterschiedlichen Interessen und Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen in unserer Gesellschaft bei der Gestaltung von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit berücksichtigt werden. Voraussetzung für den Erfolg der Kommunikationsmaßnahmen ist das Wissen um motivations- und nutzenbedingte Anknüpfungspunkte und mögliche Zugangsbarrieren der Adressat*innen. Denn nur wer die Zielgruppe kennt und entsprechend gezielt anspricht, wird diese mit Bildern und Texten erreichen.

Der Konferenztag findet in Kooperation mit dem Programmpartner Zirkus macht stark statt.

Der Qualitätsverbund „Kultur macht stark“ in Trägerschaft der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW und der Bundesakademie Wolfenbüttel unterstützt die fachpädagogische Qualitätsentwicklung von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. In Praxisworkshops und Regionalkonferenzen erfahren Fachkräfte des Förderprogramms „Kultur macht stark“ (Haupt- und Ehrenamtliche und Honorarkräfte) Neues über spezifische Methoden und erhalten Anregungen für ihre Arbeit in den Bündnissen.

Multiplikator*innen, die zum Beispiel im Rahmen von beratenden oder vernetzenden Tätigkeiten indirekt mit „Kultur macht stark“ befasst sind, zum Beispiel in beratender Tätigkeit oder auf übergeordneter-fachlicher Ebene (in Kulturämtern etc.) sind angesprochen. Die Veranstaltung richtet sich aber auch prinzipiell an Fachkräfte der Kulturellen Bildung und der Jugendarbeit.

Weitere Informationen

Termin: 8. September 2017, 10.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Leipzig, Emil-Fuchs-Straße 1 (Universität Leipzig, Zentrum für Medien und Kommunikation)

Informationen und Anmeldung
Informationsflyer zur Veranstaltung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Fahrtkosten können erstattet werden.

 

 

877 mal gelesen

nach oben | zurück



Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz