NACHRICHTEN >>
/// Kulturelle Bildung an Schulen stärken: Uni Marburg kooperiert mit Gesamtschule



Die Philipps-Universität Marburg hat sich mit dem Studiengang Weiterbildungsmaster Kulturelle Bildung an Schulen (WBM KuBiS) zum Ziel gesetzt Ästhetisches Forschen und Lernen in der Bildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern und macht ernennt die Richtberg-Gesamtschule Marburg zur Laborschule („Inno Lab School“).

Für das hohe kulturelle Engagement der Richtberg-Schule wird diese als „Inno Lab School“ des WBM KuBiS zukünftig noch enger mit der Universität zusammenarbeiten, um so die strukturelle und unterrichtliche Weiterentwicklung von Schulen mit kulturellem Schwerpunkt zu unterstützen. Dabei bietet die Schule (Weiterbildungs-)Studierenden ein Erprobungsfeld für Theater, Tanz oder Ästhetische Forschung im Fächer vernetzenden Unterricht und erhält im Gegenzug durch die Studierenden und Lehrenden des Studiengangs sowie durch die Marburger Wissenschaftler*innen Rückmeldung zum Entwicklungsstand der Schule.

Die Zusammenarbeit soll systematisch dokumentiert und entsprechend veröffentlicht werden. Dadurch setzen die Richtsbergschule und die Phlipps-Universität gemeinsam einen wichtigen Akzent für die bundesweite Weiterentwicklung von Kultureller Bildung an Schulen.

Weitere Informationen

Pressemitteilung „Gemeinsam Kultur an Schulen stärken“

Meldung „Richtbergschule goes Inno Lab School

Informationen zum Studiengang Weiterbildungsmaster Kulturelle Bildung an Schulen (WBM KuBiS) der Philipps Universität Marburg

1253 mal gelesen