• Foto: Yvonne Most

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
MIXED UP JUGENDJURY 2019 >>
Profil und Mitglieder

In der diesjährigen MIXED UP Jugendjury sind fünf Schüler*innen des Gutenberg-Gymnasiums Mainz und sechs Schüler*innen der Kanonikus-Kir-Realschule plus und Fachoberschule in Mainz. Sie werden in diesem Jahr das Preisträgerprojekt in der Kategorie „Partizipation“ auswählen.

Bei einem Workshop im Juni 2019 werden die Schüler*innen auf ihre Juryarbeit vorbereitet. Sie werden über die inhaltlichen Rahmenbedingungen und Vergabekriterien des MIXED UP Wettbewerbs informiert und erarbeiten ihre eigenen Qualitätskriterien für Kulturprojekte, die in und mit Schule stattfinden. Dabei schauen sie besonders kritisch auf die Frage, wie Partizipation und Schüler*innenbeteiligung in Kooperationsprojekten ermöglicht wird.

Das, was die Schüler*innen in dem Workshop besprechen, bildet die Grundlage ihrer Preisträgerauswahl im Spätsommer. Ende August werden sie das Kooperationsprojekt auswählen, das den Preis in der Kategorie „Partizipation“ bekommt.

Die Jugendjury wird von Mitarbeiter*innen der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung und von Lehrer*innen der beteiligten Schulen begleitet. Beide Schulen sind an dem Programm Generation K beteiligt und wurden durch das Kulturbüro Rheinland-Pfalz empfohlen.

Die Preisverleihung für MIXED UP 2019 findet am 21. November 2019 im Kulturzentrum Mainz statt. Die Mitglieder der Jugendjury werden natürlich auch dabei sein.

Weitere Informationen zu den beteiligten Schulen finden Sie hier:
www.gutenberg-gymnasium.de
www.kkr-mainz.de


Mitglieder der MIXED UP Jugendjury 2019

Marlene

Für Marlene ist es wichtig, dass alle Kinder in der Schule einen Zugang zu verschiedenen Formen der Kunst und der Kultur erhalten.

> mehr über Marlene


Marie

Marie arbeitet an der Fortführung des Kulturfachs Kunst im Rahmen einer AG und findet, dass es mehr Spaß macht ohne Notendruck Sachen zu erlernen.

> mehr über Marie


Charlotte

ist Mitglied der Schülerzeitung und findet, dass man durch Kulturprojekte lernt die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

> mehr über Charlotte


Foto: Sophia Schädlich

Sophia

Sophia engagiert sich in der Kunstatelier Gutenberg AG und glaubt, dass sich Kinder in Kulturprojekten in und mit Schulen kreativ ausleben können.

> mehr über Sophia


Robin

Robin findet Kulturprojekte sehr wichtig, weil diese Kreativität fördern und man außerhalb des normalen Unterrichts seine Ideen umsetzen kann.

> mehr über Robin


Philipp

Für Philipp findet Kulturprojekte in Schulen wichtig, weil sie Abwechslung in den Schulalltag bringen.

> mehr über Philipp


Gülnaznur

Gülnaznur ist im Bereich Kultur und Schule sehr aktiv und engagiert sich im sozialen Projekt „Alt trifft Jung“ und in der Medien-AG.

> mehr über Gülnaznur


Antonio

Antonio arbeitete schon im Unterricht mit Künstlern und freut sich über den Austausch zwischen Schülern und Künstlern.

> mehr über Antonio


Marc-Sebastian

Ob beim Theater spielen oder bei Jugend debattiert: Marc-Sebastian genießt die Abwechslung im Schulalltag durch kulturelle Projekt und Einblicke in kulturelle Kreise.

> mehr über Marc-Sebastian


Berfin

Berfin engagiert sich im Sozialen Projekt „Alt trifft Jung“ und empfindet Kulturprojekte als Abwechslung und Bereicherung.

> mehr über Berfin


nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz