• Foto: Yvonne Most

 BKJ    Weitere Aktivitäten im Fachbereich Kooperationen und Bildungslandschaften



Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.


bkj.de
MIXED UP WETTBEWERB 2019 /// FACHJURY >>
Christina Biundo
Foto: privat

Wohnort

Trier

Beruflicher Hintergrund

  • Kunsthistorikerin,
  • Kunstvermittlerin,
  • Projektleiterin der Kunstfähre – Agentur für Kulturelle Bildung (Trier),
  • Leiterin der Servicestelle Kulturelle Bildung,
  • Künstler*innen-Beauftragte im Landesprogramm Generation K – Kultur trifft Schule (Rheinland-Pfalz),
  • Lehrbeauftragte zum Thema Kunstvermittlung und Kulturelle Bildung in Trier, Berlin und Saarbrücken

Kurzstatement: Warum Kulturprojekte in und mit Schulen/Kindertagesstätten wichtig sind ...

Fremdbestimmung und Selbstentfremdung bestimmen noch immer vielerorts den schulischen Alltag von Kindern und Jugendlichen. Ganzheitlich-sinnliches Forschen und Entdecken mit und durch die Künste stehen im Gegensatz zu rein rezeptivem Lernen nach wie vor nicht oben auf der Agenda der schulischen Wissensvermittlung. Lernen und Wissen bleiben im Intellekt verhaftet, der Körper gehört gewissermaßen nicht zum Lerninstrument dazu. Er dient nicht als subjektbezogener Resonanzkörper, der Wissen ganz individuell erklingen lassen könnte - mit und durch die Künste. Das Potential der Künste im schulischen Kontext verdient mehr Aufmerksamkeit. Im Sinne von Forschung und Erkenntnisprozess können die Künste in ihren unterschiedlichen Ausdrucksformen gedankliche Enge überwinden und kreative Freiräume eröffnen. Sie sind ein Ort des Nichts, eine Leerstelle im Notwendigen, die Raum für das Mögliche schaffen können. Im Grunde verfügen die Künste über keine Macht und keinen Besitz; ihre Potenz und ihr Reichtum bestehen in der Radikalität des Möglichen. Sie sind kein Double der Wirklichkeit, sondern Wirklichkeit an sich. In ihnen wohnen die gedanklichen Möglichkeiten, in ihnen wohnen Emotionalität, Lösungswille, Handlungsfähigkeit, Neugier, Konsequenz und Scheitern, das nicht getrennt ist von Erfolg.

All das klingt für mich, als wäre es eine große Chance für das öffentliche Bildungssystem in Deutschland. Und das nicht erst ab der Grundschule.


nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz